Gegenwind Hartenstein

Landschaft / Tiere

  

Landschaftsbild

- durch den Bau von riesigen Windrädern, deren Gesamthöhe ca. 200 Meter betragen würden, wäre das Landschaftsbild für die nächsten Jahrzehnte nachhaltig zerstört.

-  Die geplanten Anlagen sind mit einer Nabenhöhe von ca. 140 Metern, Gesamthöhe 200 Meter mehr als 2 x so hoch wie der Zwickauer Dom (87 m) und mehr als 6 x so hoch wie die Zschockener Kirche (ca. 30 m). Sie werden weithin sichtbar sein. Nachts wird Zschocken durch die rote Befeuerung einer Einflugschneise gleichen.

-  Die bisher geleistete Arbeit im Bereich Tourismus wird gefährdet bzw. zerstört.

-  Erholungs- und Freizeitwert, auch bei Jagd und Reitsport, gehen verloren.

 

Wertminderung der Immobilien

Auch die Anliegergemeinden werden große Probleme bekommen die bereits erschlossenen Neubaugebiete zu vermarkten.

-  Finanzieller Schaden für private Eigentümer und die Gemeinden.

 

Ansicht aus Richtung Feuerwehr Hartenstein

 

Lebensraum der Tiere - auch Haustiere und Nutztiere

Der massive Eingriff in den Lebensraum der Wild - und Nutztiere in Zschocken wird nicht ohne Folgen bleiben. Die Tierwelt (insbesondere seltene Vögel und Fledermäuse, Störche, Roter Milan, usw.) werden gefährdet.

-  Horstschutzzonen, gesetzlich geschützte Biotope

-  Flusstäler und Wiesen, die Nahrungs- und Bruthabitate für Wiesenbrüter darstellen

- Zugkorridore von Vögeln und Fledermäusen (Wechsel zwischen Brut- und Nahrungshabitat, Vogelzug vom Winter- zum Sommerquartier).


Traditionelle Vogelflugrouten, Nahrungs- und Brutflächen sind schon jetzt nicht mehr nutzbar. Eine halbe Million Vögel und zusätzlich Fledermäuse werden in Deutschland jährlich von Windkraftanlagen erschlagen.

 

durch WKA getöteteter Rotmilan, ...

...abgetrennter Schnabel beim Weißstorch

 

 

 

info@gegenwindhartenstein.de